Pfarreiengemeinschaft

Görisried, Kraftisried, Oberthingau, Unterthingau




***  Neuigkeiten auf unserer Homepage  ***




 Bundesweite Eröffnung der „Woche für das Leben“ in Augsburg

Augsburg (pba/DBK/EKD). Die Corona-Pandemie verlangt unserer Gesellschaft viele Maßnahmen sozialer Distanz ab. Sie sind notwendig, um Leben zu schützen und machen umgekehrt bewusst, wie unerlässlich die Begleitung verletzlicher Menschen ist. Die Sorge um schwer kranke und sterbende Menschen steht im Mittelpunkt der diesjährigen ökumenischen Woche für das Leben der Deutschen Bischofskonferenz und der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD). Unter dem Motto „Leben im Sterben“ widmet sich die Woche den seelsorglichen, medizinischen und ethischen Aspekten einer menschenwürdigen Sterbebegleitung. Die Aufklärung über die vielfältigen Möglichkeiten der Hospiz- und Palliativversorgung nimmt im Kontext der aktuellen Debatte um den assistierten Suizid einen besonderen Stellenwert ein.

Zum Auftakt findet am Samstag, 17. April, um 10.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst im Dom zu Augsburg statt. Er wird von Bischof Dr. Georg Bätzing (Vorsitzender der Deutschen Bischofskonferenz), Landesbischof Dr. Heinrich Bedford-Strohm (Ratsvorsitzender der EKD) sowie Regionalbischof Axel Piper (Kirchenkreis Augsburg) und Bischof Dr. Bertram Meier gefeiert. Der ökumenische Gottesdienst wird im Livestream auf der Bistumsseite www.bistum-augsburg.de, der Internetseite der Woche für das Leben, auf den Facebookseiten der Deutschen Bischofskonferenz und des Bistums Augsburg sowie von Radio Horeb übertragen.

Nach dem Gottesdienst folgt um 12.00 Uhr eine digitale Zoom-Konferenz mit Vertretern aus Kirche, Politik und Wissenschaft, die unter dem Thema „Leben im Sterben – und wie?! Perspektiven im Gespräch“ steht. Der Bayerische Staatsminister für Gesundheit und Pflege, Klaus Holetschek, spricht ein Grußwort. Prof. Dr. Claudia Bausewein, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Palliativmedizin und Direktorin der Klinik und Poliklinik für Palliativmedizin der Universität München, führt in das Thema ein.

Ethische und seelsorgliche Perspektiven diskutieren Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery (Vorstandsvorsitzender des Weltärztebundes), Weihbischof Dr. Dr. Anton Losinger (Mitglied im Bayerischen Ethikrat) und Prof. Dr. Traugott Roser (Professor für Praktische Theologie an der Evangelisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster). Die Moderation der Veranstaltung übernimmt Ursula Heller vom Bayerischen Rundfunk.

Interessierte an der Zoom-Konferenz können sich bis Donnerstag, 15. April 2021 (12.00 Uhr), über die Internetseite www.woche-fuer-das-leben.de anmelden.

Die Woche für das Leben findet zum 26. Mal statt. Seit 1994 ist sie die ökumenische Initiative der katholischen und der evangelischen Kirche in Deutschland zur Anerkennung der Schutzwürdigkeit und Schutzbedürftigkeit des menschlichen Lebens in allen Phasen. Die Aktion, die immer zwei Wochen nach Karsamstag beginnt und eine Woche dauert, will jedes Jahr Menschen in Kirche und Gesellschaft für die Würde des menschlichen Lebens sensibilisieren.

Gottesdienstanzeiger
GDA 17 April - 09 Mai.pdf (645.38KB)
Gottesdienstanzeiger
GDA 17 April - 09 Mai.pdf (645.38KB)


Gottesdienstanzeiger
GDA 03 20 - 04 18.pdf (790.13KB)
Gottesdienstanzeiger
GDA 03 20 - 04 18.pdf (790.13KB)


  ***  Live-stream  ***

Liebe Schwestern und Brüder!
Wir konnten die technischen Probleme beheben und sind guter Hoffnung, dass wir die Gottesdienste in Unterthingau wieder live übertragen können.
Ich freue mich auf Ihr Mitfeiern und Mitbeten.
Ihr Pfarrer Edward Wastag

Live-Stream

Folgende Termine sind bis jetzt geplant:

Termine:

Keine Einträge vorhanden.



                                                              

 

 Patrozinium St. Nikolaus in Unterthingau im Jahr 2020


Ein alljährlicher Höhepunkt im kirchlichen Jahreskreis, zugleich auch dem Brauchtum und der Tradition geschuldet, was jung und alt erfreut, ist seit Menschengedenken unser Nikolaus-Sonntag. Dieses Jahr -wie alle anderen Ereignisse auch- geprägt durch die Corona-Pandemie. Ein Fest also mit vielen Einschränkungen. Am Vorabend, kein Klausen treiben, kein Heiliger Nikolaus der auf dem Marktplatz das wartende Volk besucht. Auch kein wohliges Grauen wenn das Schellengeläute näher rückt und die Ruten der wilden Gesellen ein wenig zum Einsatz kommen. Alles ruhig, eine nie dagewesene Stille, Nikolaus mit seinen Knechten ist nicht erschienen.

Wie gut, dass beim Festgottesdienst tags drauf am Ende des Gottesdienstes, der Heilige wie gewohnt gewandet, mit zwei Engelchen (mit Mundschutz versteht sich und gebührendem Abstand) in die Kirche einziehen. Unser Nikolauslied erklingt, wie schön, wie vertraut. Im Gotteshaus selbst vorschriftsmäßige Abstandhaltung, also  wenig Gläubige, alle erlaubten Plätze besetzt. Die Besucher erfüllen die Maskenpflicht. Der Chor, - wir sind verwöhnt -, darf nicht singen, doch wenigstens haben wir einen guten Organisten. Eine kleine instrumentale Besetzung kam von der Blasmusik und bereicherte zusätzlich den Gottesdienst.

Bürgermeister Dolp begrüßte die Kirchenbesucher im Namen der Marktgemeinde, betont wie wichtig es ist, Brauchtum auch in schweren Zeiten zu pflegen. Er verweist auf das schwierige Jahr und sieht das Positive im gelungenen Miteinander durch Nachbarschaftshilfe und gelebte Nächstenliebe.

In der Predigt kommt der Heilige Nikolaus nicht vor, zu bekannt ist seine Lebensgeschichte. Als Lichtträger von Gott zu den Menschen gesandt, die Eingangsworte unseres Pfarrers. Dann erklärt Pfarrer Wastag  seinen Zuhörern den Gottesdiensthöhepunkt - die Heilige Wandlung -, in der die Anwesenheit Gottes geschieht. Die ausgestreckten Hände des Priesters, die Wandlungsworte verwandeln Brot und Wein, das Wunder: pass auf Gott kommt zu dir!

Nach dem Gottesdienst Ehrungen, die an diesem Tag passend sind. So sind bei uns Life-Stream-Übertragungen möglich, weil Quirin und Benedikt Bihlmaier zusammen mit Daniel Michel das technische Können liefern, und das schon während der gesamten Coronazeit. So wurde die Quarantäne erleichtert, Gottesdienst zuhause erleben zu dürfen, ein Geschenk für viele. Carola Brack und Irmgard Thanner wurden für die Sauberhaltung des Gotteshauses geehrt, die Organisten und Mesner ebenso, letztere für die vielen Rosenkränze, viele zusätzliche Stunden wurden erbracht. Dann wurde der „alte Nikolaus" Reinhold Geitner, der in den „Ruhestand will“ verabschiedet und der neue Nikolaus, Thomas Sorg, der seinen ersten Vortrag gut brachte, vorgestellt. Unser Mundartdichter Wolfgang Weber der seit Jahren seine sinnvollen Reime, die vieles auf den Punkt bringen - sei es Lob oder Tadel - gelobt und alle Geehrten mit Klausenmännern beschenkt. Ende des Nikolausprologes: „tragt Miteinander die Last des Lebens, dann war mein Kommen nicht vergebens.“ Ein guter Schlusspunkt.

Da war doch noch was? Stimmt, am Vorabend, lautes Schellengeläute, neugierig aus dem Fenster schauend, waren  da zwei Nikoläuse zu sehen, von Gestalt ein wenig zu klein, die Fellmäntel bis zu den Schuhen, in den Händen riesige Schellen, zu groß für diese Kinderhände, und Ruten in der anderen Hand schwingend,  Abstand haltend, einer auf der rechten Seite, der andere zur linken, die mächtigen Schellen ganz schön anstrengend. Keine furchterregenden Gestalten nein, Brauchtumsträger! Freuen wir uns auf nächstes Jahr, dann feiern wir wieder richtig.

Rosa Marie Schwab
 



Immer nah an den Menschen

Pfr. Georg Beis wurde vor 70 Jahren zum Priester geweiht.

 AUGSBURG (la) – Sein 70. Priesterjubiläum hat Prälat Georg Beis am 21. Mai begangen. Der 96-Jährige verbringt seinen Ruhestand bei guter geistiger Verfassung in einem Augsburger Seniorenheim.>>>  weiterlesen


Der Pfarrbrief und seine Entstehung

Bestimmt haben Sie den Pfarrbrief mit seinem wertvollen und interessanten Inhalt schon erhalten. Dieser Einblick in die Arbeit und das Wirken einer Pfarreiengemeinschaft ist immer wieder eine spannende Sache. Vor allem zeigt sich darin, wie viel doch in so einem Jahr auf den Weg gebracht werden konnte und wie viele Hände und Gedanken von Nöten sind, dass Leben in der Pfarreiengemeinschaft gelingen und stattfinden darf. So ist es natürlich auch bei der Entstehung des Pfarrbriefes! .... >>>> Mehr




 Messintentionen bestellen.

  Liebe Mitchristen*innen.

In unserer Pfarreiengemeinschaft wird täglich die Heilige Messe gefeiert. Dort besteht in gewohnter Weise die Möglichkeit, Ihre persönlichen Anliegen oder auch Ihre Verstorbenen in Form einer Messintention mithinein zu nehmen. Da das Pfarrbüro auch weiterhin geschlossen bleiben muss, besteht die Möglichkeit, die Messintentionen in den Briefkasten beim Pfarrbüro zu legen. ... >>> Mehr

 







 Liebe Schwestern und Brüder,

In den vergangenen Tagen konnten wir unsere ersten  Gottesdienste "aus der Ferne" feiern.
  Zuerst möchte ich mich bei Daniel Michel und Quirin Bihlmaier für die technische Vorbereitung und die Durchführung der Live - Übertragung unserer Gottesdienste bedanken. Ohne Eure Hilfe wäre das für uns nicht möglich gewesen.
  In Namen von allen, die gemeinsam gebetet haben und in den kommenden Wochen beten werden, ein herzliches Vergelt's Gott für eure Bemühungen.
  Herzlichen Dank auch an unsere Organistinnen und Organisten, unsere Messnerin und unseren Messner für Ihren Einsatz und Ihre Unterstützung.
Wir arbeiten daran den Ton und das Bild für Sie zu verbessern!

Pfarrer Edward Wastag




    


Online-Gemeinschaften

In sozialen Netzwerken oder über Messengerdienste wie WhatsApp haben sich Nutzer zu christlichen Communities zusammengeschlossen, die gemeinsam beten und geistliche Impulse austauschen.

Gebets-app

Es gibt inzwischen eine Fülle an Apps, die beim Beten helfen. „Click To Pray“, die Gebets-App des Papstes. Das von den Jesuiten geleitete Gebetsapostolat lädt dazu ein, für die monatlichen Gebetsanliegen des Papstes zu beten. Dreimal täglich bekommen die Nutzer einen Gebetsimpuls von ein bis drei Sätzen auf ihr mobiles Gerät. Die Impulse sind auch auf der Seite von „Click To Pray“ abrufbar. Ähnlich funktioniert „App2Heaven“.

 Stundenbuch  

Die Tageszeitenliturgie kann sich jeder kostenlos mit der App „Stundenbuch“ auf sein Smartphone herunterladen. Außerdem kann die App mit virtuellem Glockenläuten an die Gebetszeiten erinnern. Herausgegeben wird sie vom Katholischen Pressebund in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Liturgischen Institut. Bei katholisch.de ist das Stundenbuch auch als Internetseite aufrufbar.

 Bibelstudium

Intensiver die Bibel studieren: Das Katholische Bibelwerk etwa bietet auf seiner Website Auslegungen zum jeweiligen Sonntagsevangelium sowie einen detaillierten Bibelleseplan. Diesen gibt es auch per App. Ähnliche Hilfen zur Bibellektüre bietet die evangelische Deutsche Bibelgesellschaft an.  Eine Zusammenstellung auch mit Material von katholisch.de

Die lichtreichen Geheimnisse:

Jesus, der von Johannes getauft worden ist

Jesus, der sich bei der Hochzeit von Kana offenbart hat

Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat.

Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist.

Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat.






Biker - Pfarrer

Ein Pfarrer mit Bikerjacke, Motorradstiefeln und Helm – das kann man sich im ersten Moment eigentlich nicht so richtig vorstellen. ... >    mehr

Bericht von der Jahresversammlung am 18. Januar 2020

Wir sind zur Zeit 130 Mitglieder folgende Damen kamen hinzu: Fr. Bender, Fr. Hannelore Kugler, Fr. Karin Schindele, .... >  mehr

25 jähriges Jubiläum des KDFB

Vor 25 Jahren, am Sonntag den 21.11.1993 wurde in Unterthingau ein Zweigverein des Frauenbundes der Diözese Augsburg ins Leben gerufen....    > mehr

Die Ministranten


 Eine Fußballstory wie aus dem Bilderbuch. Begonnen hat diese Story beim Dekanats Fußballturnier Kaufbeuren - Marktoberdorf. ... >   mehr

Rückblende zur Feier des 25-jährigen Priesterjubläums  unseres Pfr. Edward Wastag

 Der Weihetag unseres Pfarrers ist der 18.Mai. Bei der Motorradpilgerfahrt gedachte unser Geistlicher in Rom bereits des hohen Feiertages ... >  mehr

Priesterjubiläum

Liebe Schwestern und Brüder im Herrn. Sie kennen ja alle mein „Bitte nehmen Sie noch kurz Platz“ und auch  ... >   mehr 

Wallfahrt nach Assisi und Rom

   >   mehr

Fago St. Nikolaus - Unterthingau 2016 12 04

"Wie der Schein dem Licht voraus, leuchtet im Advent dein Name, du bist es St. Nikolaus..." mit dem Lied zu Ehren unseres ...   >    mehr

 

Kinderkirche 216 10 16 Kraftisried

Wegen Renovierungsarbeiten an der Kirche in Kraftisried fand die 7. Kinderkirche am 16.10.16 im Kraftisrieder Musikheim statt. ... >      mehr


Klausurtagung - Wttenhausen 2016 09 14-15

"Nehmt Neuland unter den Pflug, es ist Zeit, den Herrn zu suchen!" Das war das Motto unserer Klausurtagung vom ....   >     mehr

Pontifikalamt 2016 09 25

Bei herrlichem Wetter, das allerdings viele Kirchenbesucher zu Ausflügen verleitete, konnten wir am vergangenen Sonntag das  ... >     mehr

Jahresausflug und Stadtführung in MOD

Der Frauenbund unternahm einen Ausflug nach Werdenberg bei Buchs, die kleinste Stadt bei Buchs,  mit ihren alten Holzhäusern.... >        mehr

 Wir waren in Krakau

In der Nacht von Freitag, dem 22.07.2016 auf Samstag, dem 23.07.2016 herrschte ein emsiges Treiben auf dem Schulhof in Ut. ...... >     mehr

 Männernachtwallfahrt - Gründonnerstag 2016 

Zum zweiten Mal fand am Gründonnerstag eine Nachtwallfahrt für Männer in unserer Pfarreiengemeinschaft statt.... >       mehr


KDFB - Rückblende Jahresgeschehen und Neuwahlen am Samstag, den 9.4.2016

 Ein umfangreiches Programm und nasskaltes Wetter veranlassten viele Frauenbundmitglieder die  Versammlung beim Felderwirt ... >      mehr

KDFB - Das Weißwurstessen beim Bockwirt - Rosenmontag de. 10 Februar 2016

Das Weißwurstessen des Frauenbundes am Rosenmontag war ein lustiger stimmungsvoller Vormittag mit Theatereinlage, ... >      mehr

Rückblende zum Frauenfrühstück beim Bockwirt am Samstag den 7.Mai 2016 
Wenn unser Frauenbundteam  zum Frühstück einlädt, kann man sicher sein, dass nicht nur für das leibliche Wohl aufs Beste gesorgt wird, ... >     mehr


Sternsinger 2016

„Segen bringen, Segen sein. Respekt – für dich, für mich, für andere.“ Sternsinger: Unterthingau Oberthingau Kraftisried   >   ,... mehr

Neujahrsempfang - 2016 01 03 - Unterthingau

Mit einem Gottesdienst in unserer Pfarrkirche Sankt Nikolaus als Auftakt begann der Neujahrsempfang 2016. Eingeladen hatten sowohl ... >    mehr

Wallfahrt nach Polen

28.03.2016 - 03.04.2016

 Am Ostermontag machten sich 32 Gläubige aus unserer Pfarreiengemeinschaft, mit Pfarrer Wastag auf eine 7-tägige Wallfahrt nach Polen.. >   mehr

Motorradwallfahrt nach Rom 2016

"St. Nikolausbiker Unterthingau unternehmen Wallfahrt nach Rom"

Am Pfingstsamstag brachen 30 Biker, im Alter von 16 bis 77 Jahren aus Unterthingau und Umgebung, auf 24 Motorrädern zu einer Wallfahrt .. >   mehr

Erstkommunion - Unterthingau 2016 05 08

Im Jahr der Barmherzigkeit, am Muttertag, Sonntag den 8. Mai 2016 durften 25 Kinder aus der Pfarrei St.Nikolaus in Unterthingau ...   >      mehr

Haussegnung

Sie haben ein neues Haus gebaut oder Ihr bereits bestehendes Haus noch nicht segnen lassen? Was früher guter Brauch war, ... >   mehr


Kinderkirche 2016 04 03

Am 03.04.2016 fand in Kraftisried die 6. Kinderkirche statt mit dem Thema Ostern. Die Kinder haben bei einem Rollenspiel ... >   mehr

Kinderkirche 2016 02 14 Kraftisried

Am 14.02.2016 war es wieder soweit. Wir starteten unsere 5. Kinderkirche unter dem Motto „Jesus heilt den Blinden“. ....   >   mehr


Morgengebet mit WB Florian Wörner


Im Zuge der Visitation waren die Ministranten und Ministrantinnen aus unserer Pfarreien Gemeinschaft von Pfarrer Edward Wastag ...    >   mehr

Feierliche Aufnahme der Ministranten 2015

„Schön das ihr da seid“

Beim Familiengottesdienst am Sonntag fand die feierliche Aufnahme der neuen Ministrantinnen und Ministranten statt. ...    >   mehr

Neue Ministranten von 2015

Die neuen Ministranten, zwölf an der Zahl, nutzten die Herbstferien um das Ministrieren perfekt zu lernen. Wir trafen uns von ...    >   mehr


KDFB Rorate-Messe

Ein besonderer Frauentag ist der 8. Dezember, Maria Verkündigung rückt ins Tagesgeschehen. Zudem ist heuer durch unseren Papst ...   >   mehr

Visitation 2015

"Bischof Ulrich wäre zufrieden mit der PG"

963 hat er unsere Kirche dem Hl. Nikolaus geweiht. Seiher haben viele Priester viele Kirchenfeste wahrgenommen. Erst vergangenes ...    >   mehr


Patrozinium St. Nikolaus Unterthingau


Am Namenstag des heiligen Sankt Nikolaus durften die Gläubigen der Pfarrei Unterthingau ihr Patro- zinium feiern. ...   >  mehr    Goldene Buch

Visitation 2015 11 14


Am Samstag hatte die Vorstandschaft des Frauenbundes die Gelegenheit anläßlich der Visitation sich mit Weihbischof ...    >   mehr

Humedica


Der Frauenbund bedankt sich ganz herzlich bei allen Frauen, die ein Weihnachtspäckchen für Kinder in Not gepackt haben. Die Aktion ...    >   mehr


Kraftisried 2015 10 18


Am 18.10.2015 fand in Kraftisried die 3. Kinder-kirche statt mit dem Thema Ernte Dank. Nach unserem  Begrüßungslied   ...   >   NEU   mehr

Jugendvesper - St. Nikolaus Unterthingau

„Fahr nicht schneller als dein Schutzengel fliegt“

Unter diesem Motto veranstaltete das Jugend-gottesdienstteam am Freitag den 23.10.2015 eine Jugendvesper, zu der alle .... NEU   >   mehr


Pfarrer Günther Weber


„Wenn ich nicht Priester geworden wäre, hätte ich als Beruf Architekt gewählt“. So eine Aussage von Pfarrer Günther Weber, ...  FOTOS NEU >   mehr

Jahresausflug Frauenbund Unterthingau


Der Frauenbund Unterthingau unternahm einen Ausflug nach Münsingen zur Nudelfabrik Tress. Nach einem kurzen Einführungsfilm ...   NEU   >   mehr


Spende der Pfarrgemeinde St. Oswald

für die Helfer vor Ort - Görisried 2015 09 27

Eine Spende in Höhe von 800,00 Euro konnte Herr Pfarrer Wastag gemeinsam mit den Verantwort- lichen von Pfarrgemeinderat und ... NEU   >   mehr


Firmung 2016 ???

Liebe Firmlinge 2016.

Leider ist die Zahl der Firmlinge mit 38 Jugend- lichen zu gering, um in der Pfrarreiengemeinschaft eine eigene Firmspendung ...,   NEU  >    mehr

Motorradwallfahrt nach Rom 2016

Liebe Biker,

 Mit ein wenig Verspätung lade ich euch zu einem ersten Infoabend bzgl. unserer Romfahrt ein. Wann - Am 23. Januar, Samstag, um 19 Uhr .. NEU  >   mehr

Familiengottesdienst

Görisried 2015 09 27

„Ich wünschte, der Herr würde seinen Geist auf das ganze Volk legen und alle wären Propheten!" Beim Familien- gottesdienst in Görisried,  ...     >   mehr


Familiengottesdienst

Görisried 2015 06 28

Foto-Show    >   mehr

Fußballtunier - Foto-Show      >    mehr

Kinderkirche

St. Martin Kraftisried 2015 05 31

Juhuuu, es gibt wieder eine Kinderkirche. Am 31.05.2015 fand in Kraftisried die 1. Kinderkirche statt, die unter dem Motto ...     >   mehr


Eineinhalb Minuten…..

Von Diakon Andreas Fischer:

Eineinhalb Minuten haben gereicht, um das Leben vieler Menschen von Grund auf zu verändern. Eineinhalb Minuten ...     >   mehr

Pfarrfest - Kraftisried

Sonntag 07. Juli 2015

Nachdem der Vortag noch mit Gewitter, Regen und teilweise örtlichen Hagelschauern sehr unfreundlich war, bescherte uns der Sonntag...   >   mehr


Erstkommunion Ausflug

Augsburg - Afffing 2015 05 20

Am Mittwoch den 20.05.2015 trafen sich die Kommunionkinder aus Görisried, Oberthingau, Kraftisried und Unterthingau ...      >   mehr


Dankandacht der Kommunionkinder

Unterthingau 2015 05 17

Am Sonntag den 17.05.2015 trafen sich nochmal alle Kommunionkinder aus unserer Pfarreiengemein- schaft in der Pfarrkirche ...      >   mehr


Frauenbund

Frauenfrühstück - Unterthingau

Beim Frauenfrühstück am 9.Mai 2015 im vollbesetzten Feldersaal begrüßte Frauenbundvorstand Rosi Schmölz den Referenten ...   >   mehr 


Erstkommunion

Oberthingau 2015 05 10

 Die 5 Oberthingauer Kommunionkinder (2 Mädchen, 3 Buben) freuten sich schon beim Aufstehen: Die Sonne schien! So standen sie, ...    >   mehr

Erstkommunion

Görisried 17 05 2015

Endlich war es für unsere 10 Kinder in Görisried auch soweit. Der Tag der großen Freude, am Tisch des Herrn angekommen zu sein, ..   >   mehr

Erstkommunion

Unterthingau, 2015 05 03

 Der "Weiße Sonntag" zeigte sich zwar regnerisch, doch als unsere Mädchen und Buben  in die voll besetzte Kirche einzogen, ...    >   mehr


Maiandacht der Erstkomunnion Kinder

Maria Trost - Unterthingau

Am 07.05.2015 fand in der Wallfahrtskapelle „Maria Trost“ an der B12 eine Maiandacht für alle Kommunionkinder der         >   mehr


Romfahrt 2015

„ Venjamo Papa Francesko

Unter diesem Motto starteten 35 Ministranten und 20 Eltern und Betreuer ihre Pilgerfahrt nach Assisi und in die ewige Stadt Rom. ...   >   mehr


Katholischer Frauenbund

Spende - Kircherenovierung

Am 28. April durften Kirchenpfleger Anton Eiband und Pfr. Wastag, aus den Händen von Frau Schmölz und Frau Mutzel, einen stolzen ...    >   mehr

Männernachtwallfahrt 2015

Oberthingau - Stadels

„Bleibet hier – wachet mit mir“. Diesem Aufruf sind am Gründonnerstag 21 Männer aus unserer Pfarreiengemeinschaft gefolgt. ...     >   mehr

"Bauer sucht Gott"

Unterthingau - Speiden

Einfach Genial!! So war die Aussage all jener, die sich mit dem Bulldog auf den Weg nach Speiden gemacht ... mehr  ...Video    >   mehr

 

Ministrantenfrühstück
Unterthingau

Nach dem feierlichen Auferstehungsgottesdienst am frühen Ostersonntagmorgen wurden unsere Ministranten für ihren starken ...   >   mehr


Palmsonntag - Görisried

Diashow ...     >   mehr


Senioren Mittagstisch

in Görisried

Am 17. März um 11.30 Uhr fand der 2. Mittagstisch 50 + statt Die Tafel war festlich für 25 Personen eingedeckt und wurde bis ...    >   mehr

Weltgebetstag der Frauen
06 03 2015 in Görisried
Weltgebetstag der Frauen am Freitag, den 06. März in St. Oswald - Görisried mit reger Beteiligung fand wieder positives Echo! ...    >   mehr

Weltgebetstag der Frauen
06 03 2015 in Unterthingau
Begreift ihr meine Liebe - so lautete das Thema des Weltgebetstages. Das Team von Frau Schmölz hatte ein farbenfrohes Altarbild ..   >   mehr

Familiengottesdienst

22 03 2015 Kraftisried
Das Brot, das wir teilen, ist Thema vom Familiengottesdienst in Kraftisried. Brot das wir täglich essen und vor ...  Bilder  >   mehr
 

Familiengottesdienst

15 03 2015 Görisried
NEU !!!   Bilder    >   mehr



Familiengottesdienst
08 03 2015 - Unterthingau

 Am Sonntag, den 08.03.15, feierten wir unseren Familiengottesdienst in Unterthingau. Ganz zu Beginn stellten ...       >      mehr


Familiengottesdienst

Oberthingau 01 03 2015

5  Kommunionkinder stellten sich  in Oberthingau im Rahmen des Familiengottesdienstes am 1. März vor. Die Kommunionkerze, ....     >    mehr

 Treffen aller Pfarrgemeinderäte

und Kirchenverwaltungsmitglieder 

Am Freitag den 6.2.2015 trafen sich die Pfarrgemeinderäte und die Mitglieder der Kichrenverwaltungen ...    >   mehr


Osternacht - St. Nikolaus
Unterthingau

Schon in den frühen Morgenstunden machten sich, trotz Kälte und Schneefall, viele Gläubige aus unserer Pfarreiengemeinschaft auf den Weg.. >  mehr


Frauenfrühstück
in Görisried
Der Görisrieder Pfarrgemeinderat, federführend Frau Hildegard Kremmling, hatte zum Frauenfrühstück im Gasthof Hirsch eingeladen ...    >   mehr
 
Kuchenverkauf der Ministranten

in Unterthingau
Im Anschluss an den Familiengottesdienst haben die Ministranten im Nikolaushaus leckeren Kuchen angeboten. Es kamen ...      >   mehr

Dekanatsministrantenfu
ßballturnier
in Marktoberdorf 2015
Fußball macht Spaß, unter diesem Motto sind vier- zehn motivierte Ministranten aus unserer Pfarreien- gemeinschaft zum...,    >   mehr

Erstkommunion
Fahrt nach Ursberg
Dem Wunsch der Kommunioneltern entsprechend fahren wir zur Hostienbäckerei nach Ursberg. Bei dieser Gelegenheit ...     >    mehr
Hausbesuch                   >     mehr

Ministranten der Pfarreiengemeinschaft wagen sich auf`s Eis
Am Samstag den 14.02.2015 trafen sich 20 Ministranten aus unserer Pfarreiengemeinschaft am Eisstadion in Marktoberdorf ...      >       mehr

 

Botschaft vom Papst Franziskus
zum XXX. Weltjugendtag 2015
Liebe junge Freunde,

 setzen wir unsere geistliche Pilgerfahrt nach Krakau fort, wo im Juli 2016 die nächste internationale Veranstaltung ...  mehr


Weltjugendtag, Krakau 2015
Johannes Paul II.
Kraków und Kleinpolen sind die Heimatstätten von Karol Wojtyła - Papst Johannes Paul II. Von hier aus machte er sich ...   Fotos >    mehr

St. Stephan in Oberthingau

Die Pfarrkirche St. Stephan in Oberthingau kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Einen Hinweis auf die Erbauungszeit...,    >     mehr

Tauffamiliennachmittag

Traditionell zum Fest der Taufe des Herrn fand am 17 Januar 2015 der Tauffamiliennachmitag in Görisried statt. Der Treffpunkt ...      >      mehr


Weltjugendtag. Krakau 2016.

Die Hauptveranstaltungen

Die Hauptveranstaltungen sind die wichtigsten Treffen des WJT, wenn alle jungen Pilger gemeinsam eine große Glaubensfeier ... NEU!!!  >   mehr


Taufe

Liebe Eltern

Herzlichen Glückwunsch zur Geburt Ihres Kindes und Herzlich Willkommen auf unserer Homepage. Wenn Sie sich gerade hierher auf  ...  >    mehr

Dekanat-Hallenfußball Turnier der Ministranten

Am 24 Januar fand das Ministrantenfuß-ballturnier der Dekanat Kaufbeuren und Marktoberdorf in der Turnhalle der Mittelschule ...      >      mehr    

 

Weltjugendtag. Krakau 2016.

Liebe Jugendliche der Pfarreiengemeinschaft!

Wir möchten der Einladung von Papst Franziskus folgen und mit Euch zum WELTJUGENDTAG nach Krakau fahren.      >      mehr

Logo des WJT

Das offizielle Logo des Weltjugendtages in Krakau 2016 wurde am 03. Juli 2014 von Stanisław Kardinal Dziwisz vorgestellt....... >          mehr

Offizielles Gebet zum WJT
Das offzielle Gebet zum Weltjugendtag in Krakau 2016 wurde am 03. Juli 2014 gemeinsam mit dem Logo veröffentlicht und  ...       >   mehr

Das Kreuz des WJT    

Genau 3,8 m hoch und über 30 kg Gewicht: Das Kreuz des Heiligen Jahres ist nicht nur das erste und am besterkennbarste Symbol    >    mehr

Familiengottesdienst

"Miteinander" 
Wir sind die Sing- und Musikgruppe "Miteinander" und umrahmen musikalisch die Familiengottesdienste in Unterthingau. ....   >    mehr


500 Jahre Kirchenerweiterung

Mit der Vesper, dem Abendgebet der Kirche, wurde der Beginn einer großen Feier für die ganze Pfarreiengemeinschaft eingeläutet...         >       mehr

Diashow   >   mehr